Out of the blues

'Out of the Blues' - weil uns Spontanität am Herzen liegt und weil uns die Musik über die Grenzen des Blues hinaus fasziniert.

Band

Alex - The Allrounder

Guitar and Vocals

Ich habe mit der klassischen Gitarre begonnen, weil im Internat nichts los war. Nach zwei Jahren Unterricht wechselte zur Western-Gitarre und lies Songs von Peter Frampton, Beatles, Bob Dylan oder Francis Cabrel durch die Internats-Gänge knallen. Später wechselte ich zur e-Gitarre und folgte meinen Vorbildern Eric Clapton, Chris Rea, Joe Bonamassa, Stevie Ray Vaughn, Brian May, Mark Knopfler, Eddy van Halen und Steve Perry. Bei Out of the Blues kann ich meine Riffs zu den unterschiedlichen Richtungen reinbrettern.


Romi - The Voice

Vocal

Soul in der Stimme, Funk in den Beinen und Blues im Herzen. Im Mehrgenerationen-Haus aufgewachsen, war da als erste meine Grossmutter, die meine frühen Klavier- und Gesangskünste viel zu euphorisch bejubelte. Es sollten dann ein paar Jahre vergehen, bis ich vor einem grösseren Publikum stehen durfte. Begleitet von der Freude an der Musik, singe ich heute bei OOTB und suche und (er)finde Akkorde und Melodien auf meinem E-Piano zuhause. Ich gehe gerne an Konzerte und lasse mich dort inspirieren.


Jürg - The Virtuoso

Keyboard

In Uster aufgewachsen, spielte ich im dortigen Jugi meine ersten Konzerte. Mit 16 Jahren begann ich Gymnasium mit Klavierspielen, zunächst klassisch – furchtbar – und habe dann den Blues entdeckt und später mit Rock-Jazz und Rock ergänzt. Ich spielte 25 Jahre bei den Sugar Puffs, dann bei Fridayconnection und weiteren Bands. Als Sekundarlehrer habe ich in der Schule viel Musik gemacht und auch Lehrerbands gegründet. Bei Out of the Blues kann ich diverse Stilrichtungen ausleben - so soll es sein!


Kaya - The Beat

Drums

Kaya entdeckte schon früh die Schallplatten seines Vaters und liess sich von Künstlern wie Udo Lindenberg, Mahavishnu Orchestra mit Billy Cobham, The Police und Bob Marley inspirieren. Im Jahr 2023 fand er seine musikalische Heimat als Schlagzeuger bei Out of the Blues, einer mitreißenden Coverband für Funk, Blues und Rock.

Sein Schlagzeugspiel zeichnet sich durch seine Vielseitigkeit und Energie aus, während er den Rhythmus und Groove der Songs perfektioniert. Kaya ist tief in der Musik verwurzelt und bringt seine Leidenschaft und sein Engagement bei jeder Performance zum Ausdruck.



Marcel – The Ground

Bass

Mit 16 Jahren hielt er zum ersten Mal einen ausgeliehenen Framus Bass in den Händen und war so fasziniert von dem Instrument, dass er mit seinem ersten verdienten Lohn einen gebrauchten Bass kaufte. Schnell fand er eine Band, die bekannte Stücke wie "House of the Rising Sun" von The Animals oder "Green Onions" von Booker T. & the MG's spielte. Zu Beginn seiner Anfängerzeit begleitete ihn Soul-Musik, Rhythm and Blues und vor allem das erste Santana-Album von 1969.

Diese Anfangsphase führte ihn zur Band Feedback, die viele Jahre Bestand hatte. Musikstile und Live-Konzerte, die ihn ansprechen, sind Mainstream-Rockmusik von Little Feat, Steely Dan, Jon Cleary and the Monster Gentleman, Ladies of Soul und vieles mehr.

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier kannst du auswählen, welche Cookies du zulassen willst und deine Auswahl jederzeit ändern. Klickst du auf 'Zustimmen', stimmst du der Verwendung von Cookies zu.